BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN OV Holm
Gruppenbild aller 9 Kandidaten von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN OV Holm für die Gemeinderatswahl 2018

27.05.2019

Wir freuen uns über das Wahlergebnis der Europawahl in Holm - Vielen Dank an alle Wähler!

Europawahl 2019 - (Ergebnis Holm ohne Briefwähler):
- CDU (490) 33,22%
- SPD (237) 16,07%
- Grüne (423) 28,68%
- AfD (88) 5,97%
- Die Linke (33) 2,24%
- FDP (83) 5,63%
- Sonstige (121) 8,20%

Quelle: Opens external link in new windowSchnellmeldung im Amt Geest und Marsch Südholstein

Hinweis: Briefwähler sind nicht den einzelnen Gemeinden zugeordnet, sondern gesamt im Amt zusammengefasst

Nach oben

24.05.2019

Am Sonntag, 26. Mai 2019, ist Europawahl!

Holmer Grüne treffen Rasmus Andresen, grüner Kandidat zum Europaparlament aus Schleswig-Holstein
Gruppenbild der Holmer Grünen mit Rasmus Andresen, grüner Kandidat zum Europaparlament aus Schleswig-Holstein;
v.l.n.r: Ludger Poppenborg, Jan Koinecke, Bernd Lottmann, Sabine Poppenborg, Rasmus QAndresen, Andreas Kaiser

Nach oben

01.05.2019

Einladung zum 1. Holmer Jugendforum

Einladung zum 1. Holmer Jugendforum
__________________________________________
E I N L A D U N G
HOLMER JUGENDFORUM
__________________________________________
THEMA DES ABENDS
Europawahl:
Könnt ihr eure Z ukunft mitgestalten?
Was ist euch heute wichtig und soll morgen noch
vorhanden sein?
Wann: Samstag, 04. Mai 2019, 20:00 – 21:30 Uhr
Ort : Dunckers Gasthof, Hauptstraße 11, 25488 Holm
UND VIEL SPASS DANACH AUF DER PARTY :-)

Nach oben

26.04.2019

Blühstreifen mit Saatgut aus Hetlingen wird in Holm gepflanzt

Sabine Poppenborg
Portraitbild von Sabine Poppenborg vom Mai 2018

Insektensterben und ein Rückgang der Artenvielfalt ist seit mehreren Jahren zu beobachten. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Um diesem Rückgang Einhalt zu gebieten, werden immer mehr Grünstreifen in Blühstreifen umgewandelt.

Im Juni 2018 gab es daher einen Antrag der CDU Holm, einige Grünstreifen in und um Holm herum mit Insekten-freundlichen Blühpflanzen zu bestücken. Dieser Antrag wurde mit einem Antrag der Grünen Holm, der zeitgleich einging, ergänzt. Im Herbst 2018 wurde der umfangreiche Antrag für das Anlegen von Blühstreifen in und um Holm erst im Umweltausschuss, und anschließend in der Gemeindevertretung (von CDU, SPD und Die Grünen) einstimmig angenommen.

Die Grünen Holm konnten nun ein Kilogramm Saatgut, das speziell schmetterlings- und bienenfreundliches Saatgut enthält, über die ARGE in Hetlingen und über das Elbmarschenhaus in Haseldorf erwerben. Die Freude in Hetlingen war groß, dass eine Zusammenarbeit über Gemeindegrenzen hinaus gesucht wurde! Artenschutz kennt keine Grenzen!

Ein Kilogramm Saatgut erscheint nicht viel, aber damit können 1000 m² Grünflächen in Blühflächen umgewandelt werden! Bei dem Saatgut handelt es sich um einjährige und mehrjährige Saat von Pflanzen, die in Schleswig-Holstein heimisch sind (Wildblumen, Wildgräser und Leguminosen gebietsheimischer Arten).

Zusammen mit der Gemeinde ist geplant, die Flächen um die Holmer Regenrückhaltebecken zu bepflanzen. Insekten – und Artenschutz wird bereits von verschiedenen Gruppen in Holm betrieben: von der Jägerschaft, von den Landwirten, die ihre Wiesen spät abmähen und die Knicks bepflanzen, und von vielen Gartenbesitzern, die in ihren privaten Gärten Insekten-freundliche Blühpflanzen aussäen. Weitere Aktionen zum Erhalt der Insekten/Artenschutz sind Partei-übergreifend geplant.

Gemeinsam wird Holm blühen, Holm wird bunter!

Nach oben

18.03.2019

3. Grünes Bürgerforum in Holm – „Geburtstagsfeier“ mit prominentem Gastredner - Europa als Thema

  • Gruppenbild des Ortsvereins Holm mit Robert Habeck;
v.l.n.r.: Bernd Lottmann, Andreas Kaiser, Jan Koinecke, Kristian Warnholz, Karin Stöven, Ludger Poppenborg, Robert Habeck, Sabine Poppenborg, Werner PolzinOV Holm mit Robert Habeck
  • Bild mit 3 jugendlichen Besuchern des BürgerforumsJunge Besucher des Bürgerforums
  • Bild von Robert Habeck mit Günther BächlerRobert Habeck mit Günther Bächler
  • Bild mit Jan Koinecke und seinem SohnJan Koinecke (Sprecher OV Holm) mit jungem Besucher
  • Bild mit Besucher des 3. BürgerforumsBesucher des 3. Bürgerforums
  • Bild mit Besucher des 3. BürgerforumsBesucher des 3. Bürgerforums
  • Bild von 3 Frauen, die die Bewirtung beim Bürgerforum übernehmenBewirtung beim Bürgerforum
  • Bild von Günther Bächler und Robert HabeckRobert Habeck und Günther Bächler
  • Bild von Besuchern des 3. BürgerforumsBesucher des 3. Bürgerforums
  • Bild von Besuchern des 3. BürgerforumsBesucher des 3. Bürgerforums
  • Bild von Besucher des BürgerforumsBesucher des Bürgerforums
  • Bild mit den Hausherren Maren Haartje und Günther BächlerDie Hausherren Maren Haartje und Günther Bächler
  • Maren Haartje begrüsst die Gäste des BürgerforumsMaren Haartje begrüsst die Gäste des Bürgerforums
  • Bild von Fraktionsvorsitzenden Bernd LottmannFraktionsvorsitzender Bernd Lottmann
  • Bild von Jan Koinecke, Sprecher OV HolmJan Koinecke, Sprecher OV Holm
  • Bild von Robert HabeckRobert Habeck
  • Bild von Robert HabeckRobert Habeck
  • Bild von Robert HabeckRobert Habeck
  • Bild von Robert HabeckRobert Habeck
  • Robert Habeck im Gespräch mit Karin StövenRobert Habeck im Gespräch mit Karin Stöven
  • Robert Habeck im Gespräch mit Besucher des BürgerforumsRobert Habeck im Gespräch mit Besucher des Bürgerforums

Pünktlich zum einjährigen Geburtstag des Ortsverbandes der Grünen in Holm fand am Freitag (15.03.2019) unser drittes Bürgerforum im Kunsthof Holm statt.

Bereits eine Stunde vor Beginn fanden sich die ersten Interessierten ein, zu Veranstaltungsbeginn war der Raum, welcher uns ein sehr schönes Ambiente für die Veranstaltung geboten hat, komplett gefüllt.

Ca. 130 Personen hatten Platz genommen, um zuerst kurz über Themen aus der Holmer „Tagespolitik“ und Grüne Meilensteinen der letzten 12 Monate informiert zu werden. Nach ca. einer halben Stunde begann der mit Leidenschaft und großer thematischer Bandbreite gehaltene Vortrag von unserem Gast Robert Habeck (Sprecher des Bundesvorstandes Die Grünen) mit dem Thema „Was hat Holm mit Europa zu tun?“

Die anschließende Frage- und Diskussionsrunde brachte weitere unterschiedliche Themen auf, die Robert Habeck alle sehr authentisch mit viel Engagement und Leidenschaft aus seiner bzw. der Perspektive der Grünen beantwortete bzw. kommentierte.

Nach gut 2,5 Stunden war der Abend dann zu Ende.

Ein Abend, der den HolmerInnen eine in dieser Form wohl erstmalige Gelegenheit gegeben hat, den direkten Dialog mit einem Spitzenpolitiker der Bundesebene zu führen. Robert Habeck hat diesen Abend für alle Beteiligten zu einem Ereignis gemacht, welches sicherlich noch nachwirken wird.

Das Fazit dieses Bürgerforums stellt einen deutlichen Appell an uns alle dar:

Nutzen wir die Chance der anstehenden Europawahl, das Friedens- und Gesellschaftsprojekt Europa gegen den aufkeimenden Nationalismus zu stärken!

Wir möchten und an dieser Stelle ganz herzlich bei Maren Haartje und Günther Baechler bedanken, die uns die Möglichkeit gegeben haben, diesen für uns speziellen Abend in einer ganz besonderen Opens external link in new windowLocation stattfinden zu lassen.

Herzlichst Ihre / Eure Holmer Grünen.

Nach oben

Einladung zum 3. Holmer Bürgerforum
E I N L A D U N G

3. HOLMER BÜRGERFORUM
__________________________________________

THEMEN DES ABENDS

      
    • Aktueller Status über grüne Themen in Holm
    • Was hat Holm mit Europa zu tun?
    • Gastredner: Robert Habeck 
		Bundesvorsitzender BÜNDNIS90 / DIE GRÜNEN

THEMEN, ÜBER DIE WIR GERNE INFORMIEREN, 
ABER AUCH MIT IHNEN DISKUTIEREN WOLLEN.


Wann:		Freitag, 15. März 2019, 19 Uhr
Ort :			Kunsthof Holm, Hetlinger Strasse 19, 25488 Holm


WIR FREUEN UNS ÜBER IHR KOMMEN

Nach oben

Weihnachtsgruß 2018

Rote Weihnachtsblume mit grünen Blättern
Jan Koinecke
Portraitbild von Jan Koinecke vom Mai 2018

Holm, im Dezember 2018

Liebe Holmerinnen und Holmer,

wir wünschen Euch/Ihnen allen eine fröhliche und hoffentlich wenig hektische Adventszeit und ein besinnliches und glückliches Weihnachtsfest.

Das jetzt langsam auslaufende Jahr 2018 hat bei uns Grünen in Holm sehr viele Veränderungen mit sich gebracht. Das letzte Weihnachtsfest haben wir alle noch in dem Glauben verbracht, Politik machen Andere. Die Initiative Einzelner, der Umstand der im Frühjahr diesen Jahres stattfindenden Kommunalwahl und das gemeinsame Anliegen, Projekte in Holm umzusetzen und zusätzliche Aktivitäten der Gemeinde Holm speziell im Bereich des Klimaschutzes zu initiieren, waren die Hauptfaktoren, die zur Gründung des Ortvereins der Grünen in Holm geführt haben.

Mit unserem grandiosen Wahlerfolg in der Kommunalwahl und dem damit verbundenen Einzug in die Gemeindevertretung, gleich als zweitstärkste Fraktion, konnten wir nicht rechnen. Wir freuen uns sehr über diese Möglichkeit, aktiv an der Entwicklung unseres Dorfes teilnehmen zu können.

Die ersten Ausschusssitzungen haben wir jetzt hinter uns, die ersten Anträge sind gestellt und unsere Form der Bürgerbeteiligung –das Bürgerforum – haben wir zum zweiten Mal erfolgreich durchgeführt. Wir können also sagen, dass wir in der Holmer Gemeindepolitik angekommen sind. Sicherlich gibt es hier und da noch Fragen der allseitigen „Akklimatisierung“, aber im Großen und Ganzen gibt es in den Sitzungen sehr konstruktive, aber auch kontroverse Diskussionen, was ja auch eine Intention von uns war, getreu unserem Wahlslogan:

„Holm wird bunter“.

Wir freuen uns nun auf ein neues Jahr mit vielen spannenden Themen im Umfeld der Gemeinde. Aber auch im „großpolitischen“ Umfeld wirft 2019 seine Schatten voraus: die Europawahl steht im Frühjahr an. Der damit verbundene Wahlkampf wird vielfältige Diskussionen um Themen entfachen, die über die Gemeindepolitik auch mal hinausgehen.

Ganz besonders freuen wir uns natürlich auf den 29. März 2019.

Warum?

An diesem Freitag werden wir unser 3. Bürgerforum veranstalten. Die Inhalte werden wir in den ersten Wochen des Januars besprechen – Anregungen sind herzlich willkommen!!

Aber dieses Bürgerforum wird auch eine besondere Note haben, weil wir zum ersten Mal einen Gastredner bei uns haben werden, der stets für sehr interessante Diskussionen sorgt und ihnen ganz neue Perspektiven gibt: Dr. Robert Habeck, Bundessprecher von Bündnis 90 / Die Grünen in Deutschland wird an diesem Abend in Holm von uns begrüßt werden. Er wird mit uns die Themen besprechen und diskutieren, die uns und Ihnen am Herzen liegen. Wer ihn ein wenig kennt, der weiß, dass es sicherlich auch den Moment geben kann, in dem mal die ein oder andere interessante Bemerkung zu bundepolitischen Themen zur Sprache kommt, die nicht unbedingt in den Zeitungen steht oder in der Tagesschau verlesen wird. Es wird also in jedem Fall sehr interessant!

Wir haben also allen Grund, uns auf 2019 zu freuen!

Wir wünschen Ihnen und Euch jetzt an dieser Stelle einen „Guten Rutsch“ und für das neue Jahr alles erdenklich Gute, Gesundheit und Glück!

Viele Grüße – Eure/Ihre Grünen in Holm

Nach oben

Unsere Finanzministerin war in Holm!

Podium der Veranstaltung mit Monika Heinold am 28.11.2018 in Holm
Podium der Veranstaltung mit Monika Heinold am 28.11.2018 in Holm:
v.l.n.r: Sabine Poppenborg, Jan Koinecke, Gertrud Borgmeyer, Monika Heinold, Christine Herde-Hitziger
Gruppenbild mit dem Vorstand und Fraktionsvorsitz des OV-Holm und Monika Heinold
Gruppenbild mit dem Vorstand und Fraktionsvorsitz des OV-Holm und Monika Heinold:
v.l.n.r. Sabine Poppenborg, Jan Koinecke, Monika Heinold, Andreas Kaiser, Bernd Lottmann

Am Samstag, den 24.11.2018 besuchte uns unsere Finanzministerin Monika Heinold. Dabei berichtete sie über die Arbeit in und mit der Jamaika-Koalition in Kiel, aber auch über den begrenzten finanziellen Spielraum des Landes Schleswig-Holstein und wie das Land die Kommunen finanziell unterstützen will.

Einen Schwerpunkt auch in den Fragen aus dem Publikum bildete dabei der Bereich Bildung und besonders die anstehenden Investitionen der Kommunen in die Schulen. Die Gemeinde Holm ist dabei besonders von den Investitionen in die Regionalschule in Moorrege betroffen, die in nächster Zeit großflächig saniert werden muss.

Nach oben

URL:http://gruene-holm.de/start/